Alternative content

Get Adobe Flash player

Neuigkeiten

NEUIGKEITEN
Author: Vice
Datum: 14.11.2016
Uhrzeit: 13:17
Thema: WM Standard 2016 in Aarhus

Nur ein Hauch fehlt zum Titelgewinn!


Mit dem klaren Ziel, sich den Weltmeistertitel zurückzuerobern, traten Simone Segatori/Annette Sudol bei der Weltmeisterschaft Standard im dänischen Aarhus an. 74 Paare aus 44 Nationen waren am Start, von denen 6 Paare in ein denkwürdiges Finale einzogen.

Der erwartete Zweikampf mit den amtierenden Weltmeistern Zharkov/Kulikova aus Russland entwickelte sich zu einem noch nie dagewesenen Krimi:

Es begann mit dem ersten Solotanz, dem Slowfoxtrott, den beide Paare punktgleich mit 38.643 Punkten abschlossen! Die Russen gingen dann im Langsamen Walzer mit 0.143 Punkten in Führung, Simone und Annette glichen im Tango mit der gleichen Punktzahl wieder aus. Somit gab es Platzgleichheit nach drei Tänzen. Der Wiener Walzer ging mit 0.286 Punkten erneut an die Russen. Diesen Vorsprung konnten Annette und Simone im Quickstep, den sie mit einem Unterschied von 0.143 Punkten gewannen, nicht mehr aufholen. Mit einem denkbar knappen Rückstand von 0.143 Punkten mussten unsere beiden Astorianer den Russen den Vortritt lassen und wurden erneut Vizeweltmeister Standard.

Siegerehrung Weltmeisterschaft Standard in Aarhus - Foto: Dres

Finalergebnis:
1. Dmitry Zharkov - Olga Kulikova, Russland (191.429)
2. Simone Segatori - Annette Sudol, TSC Astoria Stuttgart (191.286)
3. Evaldas Sodeika - Ieva Zukauskaite, Litauen (181.971)
4. Vaidotas Lacitis - Veronika Golodneva, Litauen (177.257)
5. Francesco Galuppo - Debora Pacini, Italien (176.957)
6. Bjorn Bitsch - Ashli Williamson, Dänemark (174.057)

Wir gratulieren zur Silbermedaille, obwohl es natürlich extrem schade ist, dass die Mission Titelzurückeroberung nicht geklappt hat. Aus unserer Sicht hätten Simone und Annette den Sieg mehr als verdient gehabt.

Ihre Superleistung schmälert dies in keinster Weise. Das macht auch der Abstand zu den anderen Finalpaaren sichtbar. Wir unterstützen voll und ganz, was Simone und Annette nach der WM u.a. bezogen auf sich selbst und ihren Tanzstil in Facebook verbreitet haben:

"Wir werden auch in Zukunft Simone & Annette bleiben."

Wir wünschen euch von ganzem Herzen, dass euch diese Einstellung hilft, die notwendige Motivation aufzubringen, um am Ball zu bleiben. Wir sind überzeugt, dass euer persönlicher und einmaliger Tanzstil zum Erfolg führen wird!

Quelle/Bild: Harnisch/TBW